Musiktheater  von und mit Thomas Glasmeyer und Helge Barabas 

Rigoletto-Paraphrase - oder: Die molligen Opern des Giuseppe Verdi

 
     

Thomas Glasmeyer mit seinem Zwillingsbruder

FOTO: MARTIN STUMPF

 

 

Figurentheater Thomas Glasmeyer, alias "Piccolo teatro espresso"

Die Theaterstücke mit Puppen von Thomas Glasmeyer stehen in der Tradition des italienischen Musiktheaters, der "Comedia del'Arte". Thomas Glasmeyer greift Themen bekannter Opern auf und entwickelt daraus unterhaltsame Paraphrasen. Zum Thema Musik  entstanden die Stücke "Rigoletto oder Die molligen Opern des Guiseppe Verdi", "Der Holländer fliegt wieder", "Peter und der Wolf", "Carmen-Fantasie oder Die ewige Beziehungskiste", "Mozart & Rossini treffen Beaumarchais" und "Mortadella & Co".

Thomas Glasmeyer und mich verbindet eine lange Freundschaft, die bis zu meiner ersten Veranstaltung 1987 in der "kleinen Studiobühne" in Würzburg-Grombühl zurückreicht, meinem damaligen Domizil. Eigentlich unbegreiflich, dass wir mit dem Rigoletto erst jetzt - im Jahr 2010 - unser erstes gemeinsames Programm aufführen, verbindet uns doch nicht nur die Liebe zur Musik, sondern auch der Sinn für skurrilen Humor.

Übrigens: Wir arbeiten schon an zwei weiteren Programmen. Mehr wird noch nicht verraten.

Wer auch die anderen Programme von Thomas Glasmeyer kennen lernen möchte www.thomas-glasmeyer.de

 
          
Die literarisch-musikalische Kriminacht
ButlerMafiosi

Fr, 6. November 2015, 1930

Sa, 7. November 2015, 1930

So, 8. November 2015, 1730
TASTENKOLLEG Tiefenstockheim

Weitere Infos und Bilder

     
   
 

Rigoletto

oder

Die molligen Opern des Giuseppe Verdi

Solo für einen Puppenspieler, vier Fernsehkommentatoren, 15 Figuren, eine Maske und einen Kapellmeister

Wer war Verdi? Oder vielmehr: War wer Verdi? Gab es ihn, den genialen Opernschmied aus Italien? Oder ist er nicht vielmehr ein Hirngespinst von Musikhistorikern und -wissenschaftlern?

Wir gehen diesen Fragen anhand des "Rigoletto" nach, selbstverständlich nicht trocken wissenschaftlich sondern künstlerisch humorvoll.

"Auch diese Verdi-Oper (?) ist, nachdem ernstzunehmende neue Quellen aufgetaucht sind, in den Brennpunkt musikhistorischen Interesses geraten. War beispielsweise Rigoletto der Hofnarr des Herzogs von Mantua oder war er ein New Yorker Pizzabäcker? Und war seine Tochter Gilda tatsächlich in den Duce von Mantua verliebt oder vielmehr in den Bandleader Eddy Herzog, genannt The Duke?"

 
     
 

 

Fr, 19. Juli 2013, 1900 
Torwärterhaus am Rathaus, Thurnau
http://www.forchheimer-kulturservice.de/_plaza/fokus.neo?veranstaltungID=176074

Fr, 26. April 2013, 1930 
TASTENKOLLEG Tiefenstockheim 
(Nähe Würzburg / Marktbreit)

Sa, 27. April 2013, 1930
TASTENKOLLEG Tiefenstockheim

Bitte Voranmeldung wegen begrenzter Anzahl von Plätzen!

Veranstalter: Helge Barabas & Thomas Glasmeyer
www.tastenkolleg.de
        Anfahrtsskizze
Kartenvorbestellung: 0 93 32 / 59 32 50, E-Mail:
helge-barabas@t-online.de
Eintritt 15,- EUR, ermäßigt 10,- EUR

Unsere Rigoletto-Bar ist ab 1900 geöffnet

 

 

 

 

 

Lassen Sie sich die neuesten Ergebnisse unserer Verdi-Forschung zeigen. An einem Abend gibt es gleich zwei (kontrastierende) Rigoletto-Inszenierungen, bei denen sowohl Freunde der ernsthaften Oper wie auch der leichteren Bühnengenres auf ihre Kosten kommen. Kommentiert werden die Inszenierungen vom unvergesslichen Marcel Prawy (seligen Angedenkens), der auch den Opernunkundigsten mit ewigem Wiener Charme durch die hochdramatische, doch unkomplizierte Handlung führt.

Erleben Sie, dass "Tragik" in der Oper nicht gleichbedeutend mit "traurig" ist, sondern dass ganz im Gegenteil gerade die tragischste Handlung ihre urkomischsten Seiten hat.

Für die aktuelle Inszenierung habe ich sowohl das Verdi’sche Original als auch eine moderne Musical-Variante für Klavier neu arrangiert.

Freuen Sie sich auf einen reichhaltigen, lehrreichen und unterhaltsamen Musik-Theater-Abend! Mitzubringen sind: Humor und Taschentücher!

Und: Falls wider Erwarten doch Fragen zu Verdi und Rigoletto offen bleiben sollten, stehen wir natürlich gerne in der Pause und nach der Aufführung in der Rigoletto-Bar Rede und Antwort.

Sa, 11. Februar. 2012, 2000, Kulturhaus Mühle Oberteuringen
     (Nähe Bodensee) Veranstalter: Gemeinde Oberteuringen  www.oberteuringen.de

     Kartenvorbestellung: Bürger-Service-Büro, St.-Martin-Platz 9, 0 75 46 / 299-25

Fr, 10. Februar 2012, 2000, Rottweil, Theater im Badhaus
     Neckartal 167, 78628 Rottweil, 0741/57017  www.badhaus.de

info@badhaus.de

Sa, 21. Mai 2011, 1930, Ostheim / Rhön, Figurenspieltage

Do, 6. Juli 2011, 2000, Pegnitz, Schloss


 
         
   

 

 

 

 
zum Seitenanfang  

zur Startseite

 
   

zu meiner Website TASTENKOLLEG (Unterricht, Kurse)

 
 

zu meiner Website EGONS NOTENKISTE (Noten, CDs)